Faschingskurs SB am Predigtstuhl

Predigtstuhl St. Englmar

Die Perle des Bayerischen Waldes bietet dank einer professionellen Beschneiungsanlage eine Schneesicherheit, wie sie in diesen Höhen selten anzutreffen ist. Das flache bis mittelsteile Gelände ist perfekt für Anfänger und Fortgeschrittene. Für versierte Skifahrer bietet unserer methodisch bestens geschulten Teams die Möglichkeit, die Technik im feinmotorischen Bereich zu perfektionieren und so die Grundlage für weitere Lernerfolge auf hohem Niveau zu erzielen. Vor Ort bieten wir vor allem den Erwachsenenkursen die Möglichkeit, das eigene Können bei einer Videofahrt zu analysieren und so Bewegungsabläufe zu optimieren.

Termine:

Faschingskurs vom 01.03.2017 – 03.03.2017

Erwachsene: € 135,00

Jugendliche (17-18 Jahre): € 125,00

Kinder (6-16 Jahre): € 115,00

PREISE FÜR MITFAHRER:

Erwachsene: € 25,00

Jugendliche (17-18 Jahre): € 22,00

Kinder (6-16 Jahre): € 20,00

Abfahrtszeiten nach St. Englmar

07:25 Uhr Kelheim – Betriebshof Reisinger

07:40 Uhr Kelheim – Volksfestplatz

07:50 Uhr Saal – Bahnhof

07:00 Uhr Siegenburg – Daßfeld

07:15 Uhr Abensberg – Gillamooswiese

07:40 Uhr Langquaid – Bahnhof

Einteilung in Kursklassen

Mit unserer Kurseinteilung könnt Ihr den für euer Können passenden Kurs aussuchen. Bitte schätzt euch hierfür richtig ein, dann sind Spaß und Lernerfolg garantiert. Wir führen euch mit unseren vom Deutschen Skilehrerverband (DSLV) ausgebildeten Ski- und Snowboardlehrern zu den ersten Kurven und darüber hinaus zu allen Facetten des Skifahrens und Snowboardens. Passende Ausrüstung in großer Auswahl von den führenden und angesagten Ski- und Snowboardmarken gibt`s bei SPORT 2000 und SPORT FISCHER. Vieles kann auch ausgeliehen werden.

Snowboardkurse

A – Anfänger: Spielerisches Erlernen des Kurvenfahrens in einfachem Gelände

B – Fortgeschrittene: Zügiges Kurvenfahren in mäßig steilem Gelände, erste Freestyle-Elemente

C – Sportlich: Carven, Kurvenfahren mit unterschiedlichen Radien und Schwungwinkeln in wechselndem Gelände bei mittlerem Tempo, Ausbau des Freestyle-Repertoires

F – FREESTYLE:  Pistenfreestyle, Springen über Schanzen, Fahren im Funpark über boxes und rails.

Voraussetzung: SICHERES (!) Kurvenfahren in mäßig steilem Gelände –> KURS B

(Helmpflicht, Rückenprotektor wird empfohlen)

 

Comments are closed